Die Reise geht los! (Frankfurt – Singapur)

Mit etwas Chaos am Abreisetag hat unsere 3-monatige Reise nun endlich begonnen… Am Samstag morgen war erst noch alles ganz entspannt. Die Wohnung fertig aufräumen, letzte Dinge einpacken, zum Cafe noch zu meiner Mutter und um kurz vor halb 4 fuhr uns unser Nachbar netterweise zum Bahnhof. Ungefähr 10 Minuten bevor der Zug fuhr kamen wir warum auch immer auf die Reiseunterlagen und internationalen Führerscheine zu sprechen, die ich zusammen mit den Pässen in einem Organizer gepackt hatte. Ein kurzer Blick in den Rucksack – der Organizer war nicht da.

Das einzige was nicht ersetzbar war lag zu Hause auf dem Sofa, wo wir vor einer halben Stunde nochmal die Dokumente durchgeschaut hatten! Schock!!! Aber es half ja nichts, einer musste nochmal heim, die Sachen holen und wir – nach einem Drink für die Nerven – den nächsten Zug nehmen 😉. Ein Glück hatten wir genug Puffer für die unpünktliche Bahn eingeplant, die an dem Tag natürlich auf die Minute pünktlich war. Jürgen, Danke nochmal fürs zweimal zum Bahnhof Fahren!

Statt um 6 waren wir also kurz nach 7 in Frankfurt am Flughafen. Es reichte immer noch locker zum Einchecken, Security Check, wo kaum was los war, und auch noch um was zu Essen.

12 Stunden später landeten wir ziemlich übermüdet in Singapur und nahmen den Zug (MRT) mit 2-mal umsteigen in die Stadt. Praktischerweise ist unser Hotel Jen Orchardgateway direkt über der MRT-Station (Sommerset) und einer Shoppingmall (Orchard Gateway). Der Fahrstuhl vom Bahnsteig führte direkt zur Hotellobby.

Nach dem Check-in und einer Dusche waren wir aber wieder soweit fit, dass wir uns die coole Dachterrasse mit Pool anschauen und bei einem Singapur Sling einen ersten Blick auf die Skyline von Singapur werfen konnten. Die anschließende Suche nach dem empfohlenen Restaurant gestaltete sich etwas schwierig, bis wir es dann endlich gefunden hatten, haben die schon keine neuen Gäste mehr aufgenommen. Also weiter die Orchard Road herumgeirrt bis wir kurz vorm Verhungern schließlich doch noch ein nettes Plätzchen gefunden haben.

Heute morgen war dann mit lange Ausschlafen wegen der Zeitverschiebung nicht so viel. Um 9 machten wir uns auf die Suche nach einem Cafe zum Frühstücken und landeten im Crossroads Cafe. Ganz schön krasse Preise hier, Cappuccino knapp 10 S $ (6,40€)!

Auf dem Rückweg sind wir noch durch ein paar Malls geschlendert auf der Suche nach einem Fotoladen, Domi hat den Pol-Filter für die Cannon zuhause liegen lassen, also musste noch ein Ersatz her. Sightseeing heben wir uns auf für den Rückweg, da haben wir ja nochmal 3 Nächte in Singapur, jetzt genießen wir bei ca 30 Grad im Schatten den Pool auf dem Dach unseres Hotels. In einer Stunde müssen wir langsam zum Flughafen aufbrechen, um 18:40 fliegen wir nach Auckland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.